FAQ

Beim Corona-Antigen-Schnelltest wird ein Schleimhautabstrich genommen – dieser erfolgt im Nasen-Rachen-, oder Mund-Rachen-Raum. Mit einem Antigentest werden Proteine (Eiweißfragmente) nachgewiesen, die spezifisch für dieses Virus sind. Ein großer Vorteil des Corona-Antigen-Schnelltests ist das schnelle Ergebnis, welches bereits ab 15 Minuten nach Probenentnahme vorliegt.

Für jeden, der schnell ein Ergebnis benötigt und sich in kurzer Zeit Klarheit verschaffen möchte. Zum Beispiel:

  1. vor Treffen mit Freunden oder Familie, insbesondere Personen die der Risikogruppe angehören (z.B. Eltern, Großeltern, Besuch im Pflegeheim usw.),
  2. vor Rückkehr an den Arbeitsplatz,
  3. vor Flugreisen bzw. bei Einreise in andere Länder (Bitte schauen Sie nach den jeweils gültigen Einreisebestimmungen des betroffenen Landes, ob ein Antigen-Schnelltest oder ein PCR-Test erforderlich ist, s.u.),
  4. vor Geschäftsmeetings,
  5. vor Kundenkontakt

WICHTIG:
Ein negativer Antigen-Schnelltest befreit Sie nicht von den gültigen Infektionsschutzmaßnahmen, Kontaktbeschränkungen oder anderen gültigen Regeln und Gesetzen!

Der verwendete Corona-Antigen-Schnelltest erfüllt die gesetzlichen Anforderungen und kann SARS-CoV-2 folglich mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nachweisen. Unsere Tests haben eine Sensitivität von ca. 96% und eine Spezifität von ca. 99% (Herstellerangaben). Der Antigentest kann ermitteln, wie ansteckend jemand gerade ist, auch wenn er keine Symptome verspürt. Bei Personen mit einer hohen Viruslast fallen die Antigentests relativ zuverlässig positiv aus, sodass das Testergebnis helfen kann anzuzeigen, ob eine Person zum Testzeitpunkt infektiös (ansteckend) ist oder nicht. Wer das Virus in sich trägt, aber es noch nicht übertragen kann, wird meist ein negatives Ergebnis bekommen.

Eine 100- prozentige Sicherheit kann der Test nicht garantieren. Der Antigen-Schnelltest ist eine Momentaufnahme. Testen entbindet nicht von der Einhaltung der AHA+L+A-Regel sowie notwendigen Hygienevorkehrungen.

Bei einem positiven Testergebnis werden wir Sie zunächst telefonisch kontaktieren (geben Sie deshalb unbedingt eine aktuelle, wenn möglich Mobil-Nummer an), und nur bei Nichterreichbarkeit per E-Mail informieren. Erst danach versenden wir das digitale Testergebnis per E-Mail. Dieser Prozess dauert dann länger als 15-30 Minuten. Ihre Daten werden umgehend an das für Sie zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet (Gesetzesvorgabe gemäß Infektionsschutzgesetz §6). Zudem bitten wir Sie sich bei einem positiven Ergebnis in häusliche Isolation zu begeben. Ein positives Schnelltest-Ergebnis gilt als Krankheitsverdacht und ist, laut den Vorgaben des RKI, zusätzlich durch einen PCR-Test abzusichern. Wenden Sie sich hierfür bitte an Ihren Hausarzt. Zudem wird das zuständige Gesundheitsamt mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen.

Der bei uns durchgeführt Bürgertest ist für Sie kostenfrei. Nach derzeit geltender Gesetzeslage (Stand: 22.04.21) hat jede Person mit Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Bürgertest pro Woche.

Hierfür müssen Sie auch nicht in Vorleistung gehen. Die entstehenden Kosten werden von uns direkt mit der Kassenärztlichen Vereinigung abgerechnet.

Etwa 15-30 Minuten nach Ihrer Testung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Testergebnis, sowohl in deutscher als auch englischer Sprache.

Der durchgeführte Abstrich ist in der Regel nicht schmerzhaft. Er kann jedoch aufgrund verschiedener körperlicher Voraussetzungen und der Art des Abstriches als unterschiedlich unangenehm empfunden werden. Sollten Sie währen des Abstriches Unwohlsein empfinden, machen Sie den Sie testenden Mitarbeiter darauf aufmerksam. Zusammen finden wir eine Lösung wie wir den Test möglichst angenehm gestalten.

Bringen Sie bitte einen Lichtbildausweis zur Identifizierung mit. Darüber hinaus wird nichts benötigt.

Bitte bedenken Sie zudem, dass in unserer gesamten Einrichtung das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung oder FFP2-Maske verpflichtend ist.

Bei der Anreise mit dem Auto können Sie es nur wenige Meter vom Testzentrum entfernt auf den zugehörigen Parkplätzen kostenfrei abstellen.

Die Tests werden in Kabinen durchgeführt um Ihre Privatsphäre zu wahren.

Sollten Sie Symptome einer Covid-19-Erkrankung (u. A. Erkältungssymptome, Fieber, Durchfall, Erbrechen) zeigen dürfen wir Sie nach den geltenden Gesetzesvorgaben nicht testen. Sollten Sie aufgrund von Symptomen den Verdacht haben an Covid-19 erkrankt zu sein, bitten wir Sie sich in häusliche Isolation zu begeben und Kontakt zu Ihrem Hausarzt aufzunehmen.

Dies gilt selbstverständlich nicht für Symptome die Sie, obwohl sie auch auf eine Covid-19-Infektion schließen lassen könnten, eindeutig einer anderen Ursache zuordnen können. Beispielsweise Schnupfen als Symptom einer allergischen Reaktion.

Um die Abläufe möglichst reibungslos zu gestalten und Ihre Wartezeit zu verkürzen bitten wir Sie online einen Termin zu buchen. Alternativ können Sie dies auch telefonisch tun.

Ist Ihnen dies nicht möglich können Sie jedoch auch jederzeit ohne Termin während unserer Öffnungszeiten vorbeikommen. Bedenken Sie bitte, dass dies zu einer längeren Wartezeit führen kann.

Gerne testen wir auch Ihre Kinder ab einem Alter von 10 Jahren. Bei Kindern und Jugendlichen führen wir den Abstrich standardmäßig im vorderen Nasenbereich durch.

Hierbei benötigt jeweils das erste Kind welches eine erziehungsberechtigte Person begleitet keinen eigenen Termin, die Daten des Kindes werden wir bei der Anmeldung erfassen. Für jeweils zwei weitere Kinder buchen Sie bitte einen weiteren Termin.

Für die Durchführung des Tests sollten Sie von der Anmeldung bis zum Verlassen des Testzentrums ca. 15min einplanen. Bitte bedenken Sie, dass sich diese Zeit ohne Termin oder zu den Stoßzeiten verlängern kann.

Wir haben versucht unsere Einrichtung möglichst barrierefrei für Sie zu gestalten. Sie ist für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehilfen geeignet. Bei anderweitigen Einschränkungen setzen Sie gerne unser Personal darüber in Kenntnis, damit wir Sie bestmöglich unterstützen können.

Nach derzeitigem wissenschaftlichen Stand kann ein Schnelltest darüber Auskunft geben, ob die möglicherweise vorhandene Viruslast bei der getesteten Person so gering ist, dass sie für andere Personen in den kommenden ca. 24 Stunden kein Ansteckungsrisiko darstellt. Bitte bedenken Sie, dass auch ein Test keine hundertprozentige Sicherheit schafft und eine Infektion nicht ausschließen kann. So kann sich die getestete Person bereits infiziert haben, befindet sich jedoch noch in einem so frühen Stadium der Infektion, dass die Viruslast noch unter der Nachweisgrenze der Tests liegt. Halten Sie sich deshalb bitte auch trotz eines negativen Testergebnisses an die geltenden AHA+L+A-Regeln.

Wie lange ein Test von Unternehmen als Nachweis akzeptiert wird, wird von den Unternehmen individuell festgelegt. Häufig finden sich hier Zeiten zwischen 24 und 48 Stunden. Bitte informieren Sie sich daher bei den entsprechenden Unternehmen direkt. Wird ein „tagesaktueller“ Test gefordert, so ist hier meist ein Test innerhalb der letzten 24h gemeint, nicht der Kalendertag.

Nach der derzeitigen Gesetzes- und Versorgungslage (Stand: 05.05.21) ist dies möglich. Bedingung ist jedoch eine ausreichende Versorgungslage mit Tests.

Die Tests werden bei uns nur von speziell hierfür geschulten Mitarbeitern durchgeführt.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte.

Schnelltest Nienburg
05021 - 86 45 994